Linda

Seit mehr als 12 Jahren begleite ich Paare und Familien an besonderen Tagen ihres Lebens und in ihrem Alltag. Meine Bilder werden von einer dokumentarischen und zeitlosen Sichtweise begleitet. Scheinbare Nebensächlichkeiten werden zu Hauptmotiven und gleichzeitig bin ich in jedem großen und wichtigen Moment zur Stelle.

Einfach nur schöne Erinnerungsbilder zu fotografieren – damit möchte ich mich nicht zufrieden geben. Mit meinen Bildern möchte ich auch eine unübliche Perspektive aufwerfen, die vor allem mehr Realität in das Genre der Familien- und Hochzeitsfotografie bringt.

„Humor und Bescheidenheit sind mein Schlüssel zum Glücklichsein.

Gleichzeitig versuche ich meinen gesellschaftskritischen Blick nicht aus dem Auge zu verlieren.“

In all den Jahren habe ich nie aufgehört meinen Blick weiter zu schärfen und neue Herausforderungen anzunehmen. Etwas hat sich durch meine vielen Erfahrungen und Begegnungen mit Familien verändert: Ich versuche instinktiv meine Sichtweise in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext zu setzen. Das hilft mir, mich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu fokussieren und einen Weitblick zu entwickeln. Welche Momente sind es, die im Jetzt vielleicht noch gar nicht im Vordergrund stehen und ihre Wirkung erst in der Zukunft entfalten? Wie fühlt es sich an, in herausfordernden Zeiten wie in den vergangenen Monaten Kind zu sein? Wie drücken wir unsere Liebe gegenüber unserem Partner oder unseren Großeltern aus? Über welche Augenblicke würden wir uns gerne im Alter an unsere Kindheit, Jugend und Familienzeit erinnern? Was bleibt am Ende unseres Lebens?

Durch mein Studium an verschiedenen Hochschulen Deutschlands durchlief ich ein großes Spektrum verschiedenster Fotografie-Bereiche. In Stuttgart studierte ich Fotodesign und verbrachte viele Stunden mit Filmentwicklung und Vergrößern in der Dunkelkammer. Mit der Dokumentar- und Reportagefotografie kam ich vor allem bei meinem Bachelorstudium „Bildjournalismus“ in Magdeburg in Berührung. Fürs Masterstudium an der Kunsthochschule Giebichenstein zog es mich in die wunderbare Stadt Halle an der Saale, wo ich eine zweite Heimat gefunden hat. Der künsterlerische Aspekt meiner Arbeit kommt in allen meinen Tätigkeitsbereichen zum Vorschein. Auf meinem Instagram-Account zeige ich meine Fotokunst und das Künstler-Leben als Gartenbesitzerin in Ostdeutschland.